David Bowie’s Zaniest & Most Underrated Film Role Is The Linguini Incident

David Bowie‘s Filmografie ist von oben bis unten mit Hits gefüllt. Ob es der von der Kritik gefeierte ist Der Mann, der auf die Erde fielein kurzer Auftritt in David Lynch‘s Twin Peaks: Feuerlauf mit miroder seine Leistung in Labyrinth Das würde den Film zu einem Kultklassiker machen, die Filmkarriere des Starman würde fast so lange dauern wie seine musikalische Karriere und in über dreißig Rollen in Film und Fernsehen gipfeln, an die sich viele mit großer Vorliebe erinnern.


Aber während seine Filmkarriere in erster Linie von seinen Sci-Fi- und Fantasy-Rollen bestimmt wird, gibt es eine solide Handvoll Rollen, in denen Bowie das Undenkbare tat, zumindest in Bezug auf das, wofür er bekannt wurde. Es gibt eine Handvoll Rollen, in denen er es wagte, den Status quo herauszufordern und … na ja, normal zu sein.

COLLIDER-VIDEO DES TAGES

RELATED: ‘Moonage Daydream’ Review: Brett Morgens David Bowie Doc ist ein Geschenk von Sound und Vision

Dieses Konzept würde langweilig klingen, wenn Sie jemand anderes als David Bowie wären, der auf den Schultern von Ziggy Stardust, der Alien-Persönlichkeit, die er sich selbst ausgedacht hat und die bis heute besteht, berühmt wurde. Normal war für Bowie etwas Außergewöhnliches, etwas, mit dem sich andere Popstars beschäftigten, während er neue Gesichter schuf und das musikalische Rad neu erfand. Wie Brett Morgen‘s neuer Dokumentarfilm, Mondzeit-Tagtraumbeweist, dass Bowie nie aufgehört hat, sich neu zu erfinden, und selten, wenn überhaupt, aufgehört hat, etwas zu tun, was man für die damalige Zeit als Standard angesehen hätte.

Aber es ist eines dieser wenigen Standarddinge in seiner Karriere, das mir am meisten auffällt, als eines der Stücke seiner langen und bewegten Karriere, die ich mehr als alles andere liebe. Nur zwei andere Leute, die ich kenne, haben es jemals gesehen, und es ist bis heute weitgehend unbekannt: eine einfache, romantische Low-Budget-Komödie von 1991 genannt Der Linguini-Vorfall.


Der Linguini-Vorfall ist ein Geheimtipp in Bowies Filmographie

Während der Titel ziemlich unglücklich ist und fast nichts mit der Handlung des Films zu tun hat, Der Linguini-Vorfall ist ein verstecktes Juwel in Bowies Filmografie, ein leichtes und sorgloses Stück, das für 2 Millionen Dollar produziert wurde und das ich als die beste Art von filmischem Wohlfühlessen betrachte. Es wird von vielen Bowie-Fans vergessen oder ignoriert, die sich oft dafür entscheiden, den Teil der Karriere des Sängers zu ignorieren, als es veröffentlicht wurde, aber es ist ein seltener Zeitpunkt, an dem Bowie nicht jemand Außergewöhnliches spielte oder die Grenzen des Bisherigen ausreizte in Musik und Film möglich.

Der Film landete zu einer Zeit, als Bowie versuchte, einige seiner älteren Arbeiten auf der Sound + Vision Tour „zurückzuziehen“, und geriet aus mehreren Gründen unter das Radar, nicht zuletzt wegen Bowies schwelendem Status als Persönlichkeit des öffentlichen Lebens als Filmstar und Musiker. Noch kein Elder Statesman des Rock, war Bowie nach seinem Album von 1987 beim Publikum in Ungnade gefallen Lass mich nie im Stich, und schwelte in einer Phase, die viele (mit Ausnahme von hartnäckigen Gen Z-Kids wie mir) als eine der unteren Phasen seiner Karriere betrachten. Während er hereingekommen war Die letzte Versuchung Christi im Jahr 1988 – eine sehr, sehr verwirrende Sache für einen katholisch aufgewachsenen, Labyrinth– besessener Achtjähriger, lassen Sie mich Ihnen sagen – er war nicht so auf der Höhe der Welt, wie er es gewesen war Lass uns tanzen 1983 und hatte sich wieder in die Arbeit als Teil einer Band eingelebt und zwei Alben mit seiner Gruppe veröffentlicht Zinnmaschine.

Aber wenn Sie 1998 geboren sind, lange nach dem Höhepunkt von Bowies Ruhm, und damit aufgewachsen sind, seine Auftritte immer nur auf YouTube oder VHS zu sehen, sind Ihnen Plattenverkäufe oder Kassenzahlen egal. Sie graben alles und jeden aus, was Sie finden können, um Ihre Besessenheit zu nähren, und Der Linguini-Vorfall bleibt für mich einer der Höhepunkte in Bowies Karriere, nicht weil er besonders gut ist, sondern weil er es ist Spaß.

Worum geht es beim Linguini-Zwischenfall?

Unter der Regie von Richard Schäferder zusammen mit ihm das Drehbuch geschrieben hat Tamar Brotder Film folgt Lucy (Rosanna Arquette), eine aufstrebende Entfesselungskünstlerin (ja, Sie haben richtig gelesen), die nebenbei als Kellnerin in einem Restaurant namens Dali arbeitet und verzweifelt versucht, der Enge ihres Jobs mit seiner lächerlichen Uniform und noch lächerlicheren Chefs, gespielt von Charakterdarstellern, zu entkommen Buck Heinrich und André Gregory. Betreten Sie Bowie als einen schleimigen, aber irgendwie liebenswerten Betrüger namens Monte, der behauptet, eine Reihe von Dingen zu sein (einschließlich Dalis neuer Barkeeper), bevor das Publikum merkt, dass er wirklich nur ein Spieler mit einer hohen Schuld an seinem Namen ist.

In typischer Rom-Com-Manier werden zwei Leute, die so aussehen, als sollten sie nichts miteinander zu tun haben, zusammengeworfen, während Monte versucht, Lucy direkt aus dem Tor zu locken. Aber anstatt sich auf eine emotionale Entdeckungsreise zu begeben, beschließen die beiden, dass es am besten ist, ihren Arbeitsplatz auszurauben, mit der Unterstützung von Lucys bester Freundin Viv.

Ja, das liest du immer noch richtig. Der Auslöser von Bowies unbeliebtestem Film ist ein Slapstick-Restaurantraub. Und es ist spektakulär.

In The Linguini Incident zeigt Bowie seine alberne Seite

Bowie spielte im Laufe seiner Karriere oft „sexy“ Rollen – Der Hunger, Absolute Anfängereben Labyrinth, wenn Sie in dem unangenehmen Alter waren, in dem er Ihr erster Promi-Schwarm wurde – aber zu keinem anderen Zeitpunkt hat er sich jemals in die Dummheit gelehnt, die mit einer Rom-Com-Hauptrolle einhergeht. Jeder Kenner des Genres weiß das, ein guter Lead a la zu sein Hugh Grant oder Richard Gereman muss schon ein bisschen seltsam sein, nicht ganz anständig im Umgang mit Frauen und nicht ganz perfekt attraktiv oder gepflegt.

Und während Monte einen guten Teil des Films damit verbringt, Frauen von links und rechts zu umwerben, ist er immer noch derjenige, der unbeholfen Monologe vor einem Vorsprechen hält und aus seiner Haut springt, wenn er denkt, dass Lucys Kaninchen ihren Kopf frisst. (Das war es nicht.) Er hat Bowies charakteristisches schiefes Lächeln und an einer Stelle schlägt er vor, dass die Lösung für die Probleme von Lucy und Viv darin besteht, „das Vernünftige zu tun und alle zusammen zu schlafen“. Er ist das Gegenteil sogar der Bühnenpersönlichkeit, mit der Bowie damals auftrat, was beinhaltete, ohne Hemd aufzutreten Die Arsenio Hall Show und Lieder mit viel härterem Inhalt zu singen, als er bekannt war.

All dies zu sagen: Bowie entschied, dass er eine Rom-Com-Hauptrolle spielen wollte, und er ging raus und traf es bei seinem ersten verdammten Versuch.

Es ist eine Verrücktheit vorhanden Der Linguini-Vorfall das in keinem von Bowies Werken vor seiner Uraufführung vorkommt. Dieser Thread tauchte später auf, als er hereinkam Zoolander und sprach gegen Ende seines Lebens für Kinderfilme, aber alles bis zu diesem Zeitpunkt hatte zumindest ein gewisses Maß an Ernsthaftigkeit, ein Gewicht, von dem niemand behaupten kann, dass es in diesem Film vorhanden ist. Es landet genau im Einklang mit der Luftigkeit, für die Rom-Coms der 90er Jahre bekannt werden würden, die älter als Filme sind Ahnungslos und Die Hochzeit meines besten Freundes um ein paar Jahre. Man könnte sagen, Bowie hat den Trend vorhergesagt, aber ich denke, es kommt wirklich auf seine Bereitschaft an, sich selbst zu pushen, neue Dinge auszuprobieren und sich selbst zu testen, nur weil er es konnte.

Der Linguini-Vorfall zeigt Bowies Charme

Ein Teil dessen, was Bowie als Darsteller so liebenswert macht, ist der Charme, der präsent ist, egal was er tut, eine Eigenschaft, die von dem Moment an, in dem er auf der Leinwand erscheint, in vollem Gange ist Der Linguini-Vorfall. Es gibt kein seltsames Make-up, das sein Lächeln verdeckt, oder bizarre Dialoge, die Sie davon abhalten, von der ersten Minute an zu denken, dass er alles andere als perfekt zu Lucy passt. (Okay, vielleicht ist ein Teil des Dialogs etwas seltsam, aber was erwartet man, wenn man in einen David-Bowie-Film geht? Seltsam ist seine Marke.) Im Gegensatz zu Jareth oder John Blaylock oder sogar Screamin’ Lord Byron ist Monte nichts als reiner, unverfälschter Bowie-Magnetismus, verstärkt durch denselben Platz Kuriosität, die all diese anderen Charaktere so unvergesslich und lustig machte.

Shepherd beschrieb Bowies Präsenz am Set als „Lichtstrahl“, und diese Energie zeigt sich in seiner Performance. Es ist fast ein Schwindel, Bowies Aufregung darüber, etwas anderes als ein Popstar oder ein Mann aus einer anderen Welt zu sein, fließt in seine Leistung ein. Sie können seine Begeisterung spüren, etwas Neues auszuprobieren, und er ist von dem Moment an, in dem er erscheint, voll dabei. Monte ist für so ziemlich alles bereit, er willigt sogar ein, Lucy zu heiraten und ihr bei einem Vorsprechen für einen rein lesbischen Varieté-Act zu helfen (ja, ich weiß), und man bekommt das Gefühl, dass Bowie die beste Zeit seines Lebens vor der Kamera hat, was wiederum verbessert die Leistungen seiner Co-Stars.

Monte bleibt eine Darstellung von Bowies seltsamer Natur

Während Bowie sich in den 90er Jahren von der Seltsamkeit seiner früheren Persönlichkeiten verabschiedete (und dies tun würde, bis er weiter experimentierte Schwarzer Stern kurz vor seinem Tod), bleibt die seltsame Natur, für die er bekannt wurde, in Monte. Es ist dieses Talent, die traditionelle Sexsymbolnatur der Rockmusik zu überwinden, das sich als guter Rom-Com-Hauptdarsteller eignet, um Cheeseball-Linien vollkommen natürlich klingen zu lassen, die aus seinem Mund kommen, immer mit einem Lächeln gekleidet. Es verstärkt seine Scherze mit Arquette, die nur in gewisser Weise mit ihm auf Augenhöhe steht Jennifer Connelly jemals wirklich geschafft und macht ihn liebenswert, obwohl er versucht, Lucy für eine Green Card zu heiraten. Ein ganz normaler Typ zu sein, ist für einen Mann mit einer Karriere wie der von Bowie ungewöhnlich, und genau das macht seine Leistung so verdammt großartig.

Es gibt bestimmte Momente des Films, die es schaffen, Montes Charisma zu überstrahlen – vor allem Eszter Balint in ihrem „Selbstverteidigungs-BH“, von dem ich mindestens vier haben möchte – aber zum größten Teil auch wenn Der Linguini-Vorfall sich auf nichts als einen Tropus und ein Gebet stützt, ist es leicht, sich in dem Grinsen zu verlieren, das Bowies Gesicht zugepflastert ist. Seine Freude sickert durch die Leinwand und trägt den Film, hüpft von einem verrückten Moment zum anderen wie Sarah auf den Steinen hindurch Labyrinth‘s Sumpf des ewigen Gestanks. Auch wenn die Rolle nicht für ihn geschrieben wurde – Shepard hätte fast darauf bestanden, ihm eine Nebenrolle zu geben –, fühlt sich jeder Moment auf seine Art von Showmanier zugeschnitten an, ein Beweis für seine Fähigkeit, erfolgreich zu sein, indem er die Dinge annimmt, die seine Fähigkeiten herausforderten.

Und wenn der Film zu Ende geht und der romantische Teil der romantischen Komödie seinen Höhepunkt erreicht, verschmilzt diese Show zu etwas, das selbst in einigen der berühmtesten Filme des Kinos nicht erreicht werden kann: Sie glauben zu machen, dass Monte sich wirklich um Lucy kümmert . Bowie ist in der Lage, leicht auf den Teller zu treten, ohne die Dummheit zu verlieren, sondern seine unterschiedlichen Teile zusammenzufügen, um die Art von Mann zu schaffen, für die Sie mitfiebern möchten. Während dieser Film nicht das bekommt, was ein Freund und ich eindeutig „The Pass“ nennen – was bedeutet, dass der dritte Akt tatsächlich durch ernsthafte Missverständnisse vorangetrieben wird – ist Montes Entwicklung von diesem Punkt an glaubwürdig genug, dass Sie wollen, dass er das Mädchen genauso bekommt wie Sie möchten, dass das Mädchen mit dem ausgefallenen Trick erfolgreich ist, zu dem sie manövriert wurde. (Ein Trick, den ich nicht verderben werde, denn wo bleibt da der Spaß?)

Vielleicht ist es die rosarote Brille, oder vielleicht ist es die Tatsache, dass Bowie sich zu diesem Zeitpunkt in seinem Leben wirklich verliebt hatte (seine zukünftige Frau Iman macht einen kurzen, aber urkomischen Cameo-Auftritt im dritten Akt), aber meine einzige Regel für eine erfolgreiche Rom-Com ist, dass die Hauptdarsteller eine glaubwürdige Chemie teilen müssen, und Junge, hat Bowie Chemie übrig. Es schwappt über die Seiten von Dalis riesigem Aquarium, in das er schließlich eintaucht, und als er Lucy ansieht, die klatschnass auf einer Treppe liegt, und sagt: „Ich werde dir einen Gute-Nacht-Kuss geben, und ich will dich nicht in Panik geraten“, können Sie den Strom durch Ihren Fernseher spüren, als ob Sie Ihre Hand in eine Steckdose stecken würden.

Also ja, während Labyrinth und Der Hunger weiterhin ganz oben auf der Liste der besten Darbietungen von Bowie stehen mag, werde ich diesen Film jedem ans Herz legen, der auch nur im Geringsten andeutet, dass er mehr über seine Karriere erfahren möchte. Es ist nicht perfekt und sicherlich nicht ausgefeilt – Sie können es nur zuverlässig finden, indem Sie DVD-Rips auf YouTube streamen –, aber es repräsentiert Bowie als Künstler so gut wie jeder andere und vielleicht sogar mehr als die meisten anderen. Es ist ernst und macht Spaß, und es macht genau das, was Bowie im Laufe seiner Karriere angestrebt hat: ihn einfach aus seiner Tiefe zu treiben und ihm die Chance zu geben, etwas Aufregendes zu tun.

https://collider.com/david-bowie-linguini-incident-underrated-film/ David Bowie’s Zaniest & Most Underrated Film Role Is The Linguini Incident

Sarah Ridley

USTimesPost.com is an automatic aggregator of the all world’s media. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials, please contact us by email – admin@ustimespost.com. The content will be deleted within 24 hours.

Related Articles

Back to top button