Manchester United and Frenkie De Jong saga to continue, Bellingham also a target

Glaubst du, die Frenkie De Jong-Saga ist bei Man United vorbei? Denk nochmal. Das Insider-Notizbuch von ESPN enthält die neuesten.

Wechseln zu: Barcelona … in Real Madrid-Weiß? | Lukaku, Potter bereit für Chelsea-Gespräche | Ronaldo kein Aushängeschild mehr | Die große Entscheidung des englischen Fußballs inmitten einer Spielkrise | Das Etihad-Stadion von Man City wird verstärkt | Das Dilemma der LaLiga-Klubs mit der „Angstklausel“

Man United jagt De Jong, der unbedingt in der Bellingham-Schlacht dabei sein will

Barcelonas Frenkie de Jong bleibt auf der Transferwunschliste von Manchester United, teilten Quellen ESPN mit, während Borussia Dortmunds Mittelfeldspieler Jude Bellingham im nächsten Sommer ebenfalls im Mittelpunkt der Transferpläne von United stehen wird.

Trotz des starken Interesses von United blieb de Jong während des Transferfensters in Barcelona und sagte, er wolle den spanischen Giganten niemals verlassen. Aber Quellen sagten ESPN, dass United-Manager Erik ten Hag von der öffentlichen Haltung des 25-Jährigen nicht abgeschreckt wird und die Möglichkeit eines weiteren Angebots im nächsten Sommer nicht ausschließen wird. In Old Trafford herrscht immer noch das Gefühl, dass de Jong Barcelona in Zukunft verlassen könnte, und er könnte überzeugt werden, nach Manchester zu ziehen, wo er sich wieder mit seinem ehemaligen Ajax-Manager Ten Hag vereinen würde.

United einigte sich im Sommer auf den Rahmen eines Deals mit Barcelona, ​​aber die Verhandlungen gerieten ins Stocken, weil United sich weigerte, de Jong geschuldete aufgeschobene Löhne zu decken.

– Einsicht: Wohin soll Bellingham gehen?

“Ich wollte immer bei Barcelona bleiben und deshalb bin ich im Sommer immer ruhig geblieben”, sagte er. “Ich kann nicht zu viele Details verraten. Der Verein hat seine eigenen Ideen und ich habe auch meine eigenen. Und manchmal widerspricht sich das. Aber am Ende des Tages lief es gut.”

Bellingham dürfte im nächsten Sommer einer der begehrtesten Spieler Europas sein, und Dortmund wird wahrscheinlich eine enorme Ablösesumme für den englischen Nationalspieler verlangen, dessen Vertrag 2025 ausläuft. Der 19-Jährige ist Vierter auf ESPNs 39 U21-Liste der Stars im April, genießt einen guten Saisonstart und wird voraussichtlich eine Schlüsselrolle für Engand bei der Weltmeisterschaft in Katar spielen.

Quellen bei United fügten hinzu, es gebe die Annahme, dass sie einer harten Konkurrenz von Manchester City, Liverpool und Real Madrid ausgesetzt sein werden, aber sie werden in der Warteschlange für seine Unterschrift stehen, nachdem sie während seiner Zeit beim Meisterschaftsteam Birmingham ihr Interesse an ihm bekundet haben. Bellingham lehnte 2020 Angebote einer Reihe von Premier League-Klubs ab und unterschrieb schließlich für Dortmund einen Vertrag über 22,5 Millionen Pfund – eine Weltrekordgebühr für einen 17-Jährigen.

United plant keine große Umgestaltung seines Kaders im Januar und wird stattdessen bis zum Sommer warten, um weitere Änderungen am Kader vorzunehmen. Der Club kündigte kürzlich einen Nettoverlust von 115,5 Mio. £ für 2021-22 und einen Anstieg der Nettoverschuldung um 94,5 Mio. £ an, wobei im Januarfenster wahrscheinlich keine größeren Neuzugänge zu erwarten sind. – Rob Dawson

Barcelona in den Farben von Real Madrid?

Barcelona wird seine Pläne fortsetzen, in der nächsten Saison im Camp Nou Weiß zu tragen, eine Entscheidung, die innerhalb des Clubs für viele Diskussionen gesorgt hat. Die Farbe ist stark mit Real Madrid verbunden, insbesondere in Spanien, und es gibt Leute im Club, die es vorziehen würden, nicht denselben Farbton wie ihren zu tragen Klassiker Rivalen.

Die Entscheidung wurde jedoch Anfang dieses Jahres vom Vorstand durchgesetzt, nachdem Umfragen und Berichte darauf hindeuteten, dass sich ein weißes Barca-Trikot sehr gut verkaufen würde.

– Stream auf ESPN+: LaLiga, Bundesliga, MLS, mehr (USA)

Barca hat letztes Jahr zum ersten Mal die Möglichkeit ausgelotet, Weiß zu tragen, als durchgesickert war, dass eines der Wechseltrikots dieser Saison weiß sein würde. Am Ende wurde ein graues Trikot mit einem roten und blauen Kreuz ausgewählt, aber die Reaktion der Fans auf die Idee eines weißen Trikots wurde zusammen mit den Umfragen als positiv genug erachtet, um ein weißes Trikot für die Saison 2023-24 einzuführen. — Sam Marsden und Moises Llorens

abspielen

1:42

Frank Leboeuf sagt, er sei “enttäuscht” über die Leistung von Chelsea beim 1:1-Unentschieden gegen den FC Salzburg.

Lukaku, Potter bereit für Chelsea-Gespräche

Graham Potter hat die Tür zu Romelu Lukaku, der seine Karriere bei Chelsea wiederbelebt, nicht geschlossen und wird voraussichtlich am Ende der Saison Gespräche mit dem Stürmer führen, teilten Quellen ESPN mit.

Lukaku geriet unter Potters Vorgänger Thomas Tuchel in Ungnade und kehrte nur ein Jahr nach seinem Wechsel von der Serie A zur Stamford Bridge für 115 Millionen Euro auf Leihbasis zu Inter Mailand zurück. Quellen zufolge ist der 29-Jährige sehr daran interessiert, dauerhaft bei Inter zu bleiben, aber es gibt keine Option oder Verpflichtung, im Rahmen des bestehenden Leihvertrags zu unterschreiben.

Potter soll offen dafür sein, die Situation mit Lukaku zu besprechen, wenn er Interesse daran hat, oder sollte Inter sich entscheiden, keinen dauerhaften Deal anzustreben; Sie haben erhebliche finanzielle Probleme und es bleibt abzuwarten, ob sie sich die Bewertung von Chelsea leisten können.

Lukaku hatte zuvor mit einem Angriffspartner in Lautaro Martinez bei Inter erfolgreich gespielt, und Potters bevorzugtes 3-5-2-System würde ihm zumindest die Möglichkeit geben, mit einem anderen Stürmer zu spielen.

Lukaku steht bei Chelsea noch bis 2026 unter Vertrag, eine zweite Leihe bei Inter wäre also theoretisch möglich, aber der Transferwert des Spielers würde weiter sinken, da er im Mai nächsten Jahres 30 Jahre alt wird. Eine dauerhafte Lösung auf die eine oder andere Weise wäre allen Parteien vorzuziehen, da Chelsea voraussichtlich im Januar und darüber hinaus erneut auf dem Transfermarkt aggressiv auftreten wird. – James Olley

Ronaldo ist nicht mehr Portugals Aushängeschild

Cristiano Ronaldo wird Portugals Versuche anführen, die Weltmeisterschaft zu gewinnen, wenn Katar 2022 in zwei Monaten beginnt, aber als Zeichen des abnehmenden Status des Stürmers von Manchester United auf dem Platz sagten Quellen ESPN, dass er keiner von 32 Stars sein wird während des Turniers mit einer großen Präsenz in Doha geehrt.

Die Organisatoren der Weltmeisterschaft in Katar sind dabei, die vielen Wolkenkratzer in der Innenstadt von Doha mit 75-Fuß-Bildern einiger der Spieler zu schmücken, von denen erwartet wird, dass sie im November und Dezember für ihre Nationalmannschaften beeindrucken. Quellen sagten jedoch, dass Ronaldo, der mit 117 Toren führende internationale Torschütze aller Zeiten, nicht Teil der Pläne ist, sein Bild einen Wolkenkratzer in Doha schmücken zu lassen, da Portugal voraussichtlich von einem der jüngeren Mitglieder des Teams von Fernando Santos vertreten wird.

Während die Verhandlungen mit Vertretern und Nationalverbänden über die Bildrechte einiger Spieler noch im Gange sind, sagten Quellen, dass Neymar wahrscheinlich das Gesicht Brasiliens in der Innenstadt von Doha sein wird. Der Stürmer von Paris Saint-Germain würde sich Spielern wie Harry Kane (England), Luis Suarez (Uruguay), Luka Modric (Kroatien), Sadio Mane (Senegal), Alphonso Davies (Kanada) und Katar-Kapitän Hassan Al-Haydos anschließen, dessen Bilder bereits vorhanden sind dominieren mit ihren Wolkenkratzerplakaten die Skyline der Stadt.

Ronaldo ist vielleicht nicht der einzige Superstar, der die Ehre verpasst, für ein Poster ausgewählt zu werden. Der argentinische Spieler muss noch vorgestellt werden, sodass Ronaldo und Lionel Messi möglicherweise in die ungewöhnliche Position geraten, zu Teamkollegen und Rivalen aufblicken zu müssen. – Mark Ogden

Der englische Fußball steht vor einer großen Entscheidung über Pokale und Spiele

Könnte die Premier League auf 18 Mannschaften reduziert werden? Das ist das Szenario, mit dem der englische Fußball angesichts des Plans der UEFA konfrontiert ist, den europäischen Fußball ab 2024 zu erweitern, es sei denn, es gibt eine umfassende Überarbeitung der nationalen Pokalwettbewerbe.

ESPN hat den Spielkalender für die Saison 2024/25 und danach gesehen, wobei Europas große Wettbewerbe nicht nur in der Größe, sondern auch in der Dauer zunehmen werden. Die Champions League (UCL), Europa League (UEL) und Europa Conference League (UECL) werden alle von 32 Mannschaften auf 36 aufgestockt, wobei Klubs in der UCL und der UEL zwei zusätzliche Spiele bestreiten. Die UEFA baut auch die Präsenz des europäischen Fußballs weiter aus, indem sie die Spiele auf 10 statt auf 6 Wochen verteilt.

Der englische Fußball hat daher keine andere Wahl, als seine Pokalwettbewerbe zu überarbeiten, sagten Quellen gegenüber ESPN, oder sich dem letzten Mittel zu stellen, die Premier League von 20 Mannschaften auf 18 zu reduzieren – wie in Frankreich zu sehen. Die Ligue 1 ist dabei, genau das zu tun, indem sie in dieser Saison vier Mannschaften absteigen und nur zwei aufsteigen lässt.

Wie die Premier League werden sowohl LaLiga als auch die Serie A vorerst mit 20 Mannschaften weitermachen (die Bundesliga hat immer mit 18 gespielt), aber der englische Fußball ist die einzige Top-Liga in Europa mit dem zusätzlichen Druck eines sekundären Pokalwettbewerbs. Frankreich hat den Coupe de la Ligue im Jahr 2020 gestrichen, teilweise um die Arbeitsbelastung der Spieler zu verringern.

Der englische Fußball steht vor einem Spielproblem, da das neue Programm der UEFA zwei Spielrunden an Daten des EFL Cup, bekannt als Carabao Cup, plant. Die ersten Spiele der Europa League sollen ausgetragen werden, wenn die dritte Runde des Carabao in der Woche vom 24. September stattfindet und die Endrunde der Gruppenphase der Europa Conference League am 18. Dezember mit dem Viertelfinale des Carabao Cup zusammenstößt.

Der Effekt im Januar ist akuter. Das Rückspiel des Carabao-Halbfinals (21. Januar) und eine ganze Runde der Premier League-Spiele unter der Woche (28. Januar) werden von den letzten beiden Runden der UEL und UECL ausgelöscht. Es muss also etwas gegeben werden.

Die einzige praktikable Lösung, um weiteren Druck an anderer Stelle im Kalender zu verhindern, scheint die Absage von FA Cup-Wiederholungen ab der dritten Runde zu sein, was zwei Wochenmitten im Januar und Februar eröffnet, in denen das Carabao Cup-Halbfinale und die Runde der Premier League-Spiele stattfinden können vorwärts hinein.

Das löst jedoch nicht alle Probleme. Die Teams in der UEL und UECL haben diese Carabao Cup-Termine noch blockiert, während für die Vereine in der UCL und UEL der zusätzliche Druck von acht Gruppenspielen besteht. U21-Mannschaften zu spielen, wie es Liverpool 2019 tat, als seine Verpflichtungen bei der Klub-Weltmeisterschaft mit dem Carabao Cup kollidierten, scheint die praktikabelste Lösung zu sein, aber das würde die Konkurrenz nur weiter entwerten.

Liverpools jüngste Mannschaft aller Zeiten (Durchschnittsalter: 19) verlor 2019 bei Aston Villa mit 0:5, während die erfahrenen Spieler von Jürgen Klopp in Katar im Einsatz waren. – Dale Johnson

abspielen

0:58

Rob Dawson hält es für eine besonders faszinierende Perspektive, dass Pep Guardiola USMNT bei einer Weltmeisterschaft leitet, wenn er Manchester City verlässt.

Die Stadionbewerbung von Man City für das Champions-League-Finale

Manchester City hofft, die Kapazität des Etihad-Stadions auf 60.000 zu erhöhen, damit sie das Finale der Champions League ausrichten können, teilten Quellen ESPN mit. Das Stadion der Stadt fasst 55.000 Zuschauer, aber es gibt Pläne, weitere 5.000 Fans hinzuzufügen. Das Erreichen von 60.000 würde den Etihad dazu qualifizieren, die UEFA-Endrunde gemäß den Richtlinien des europäischen Dachverbands auszurichten.

Quellen teilten ESPN mit, dass die Baugenehmigung zur Erweiterung der Nordtribüne bereits vorliegt. Es ist die einzige verbleibende Tribüne mit zwei Rängen nach der Arbeit an der Südtribüne und den Tribünen hinter beiden Toren. Die Erweiterung, die 2015 abgeschlossen wurde, fügte 6.000 Sitzplätze hinzu und erhöhte die Kapazität auf mehr als 53.000.

City spielt seit 2003 im Etihad, nachdem sie von der Maine Road weggezogen sind. Es wurde ursprünglich für die Commonwealth Games 2002 in Manchester mit einer Kapazität von 38.000 gebaut. – Rob Dawson

„Angstklausel“-Dilemma für LaLiga-Clubs

Valencia und Osasuna werden in die Tasche greifen, wenn sie in dieser Saison Nico Gonzalez oder Abde Ezzalzouli in Spielen gegen Barcelona einsetzen.

Barca schickte Nico und Abde im Sommer an Valencia bzw. Osasuna, fügte aber eine Klausel hinzu, um beide Seiten davon abzuhalten, die Spieler einzusetzen, wenn sie gegen die Mannschaft von Xavi Hernandez antreten. Wenn Valencia Nico einsetzt oder Osasuna Abde wählt, wenn sie auf Barca treffen, müssen sie zusätzlich zu dem, was sie bereits vereinbart haben, eine zusätzliche Gebühr in Bezug auf die Leihgebühr und den Gehaltsbeitrag zahlen.

Es stellt eine Änderung der Haltung gegenüber Barca dar, die in der Vergangenheit solche Klauseln – in Spanien als „Furchtklausel“ bekannt – nicht aufgenommen oder ausgeliehene Spieler daran gehindert haben, gegen sie zu spielen. – Sam Marsden und Moises Llorens

https://www.espn.com/soccer/soccer-transfers/story/4751862/manchester-united-and-frenkie-de-jong-saga-to-continuebellingham-also-a-target Manchester United and Frenkie De Jong saga to continue, Bellingham also a target

Emma Bowman

USTimesPost.com is an automatic aggregator of the all world’s media. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials, please contact us by email – admin@ustimespost.com. The content will be deleted within 24 hours.

Related Articles

Back to top button