NBA schedule 2022-23 – What we’ll be watching closest in five Christmas Day games

Die NBA hat ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk ausgepackt.

Der Zeitplan für den Weihnachtstag der Liga steht fest – The Athletic war der erste, der über die Aufstellung berichtete – und wie immer ist er vollgepackt mit Rivalitäten, Superstars und potenziellen Playoff-Vorschauen.

In der Eastern Conference treffen die Philadelphia 76ers im Madison Square Garden auf die New York Knicks, während die Milwaukee Bucks die Boston Celtics in einer Neuauflage ihres Konferenz-Halbfinalthrillers mit sieben Spielen besuchen.

In der Western Conference treffen LeBron James und die Los Angeles Lakers auf Luka Doncic und die Dallas Mavericks, der Titelverteidiger Golden State Warriors empfängt die Memphis Grizzlies in der Bay und die Phoenix Suns treffen auf den zweifachen amtierenden MVP Nikola Jokic , ein gesunder Jamal Murray und die Denver Nuggets.

Welche Teams und Stars werden am hellsten strahlen? Wer hätte auf der größten regulären Saisonbühne der NBA dabei sein sollen? Werden die Lakers am Weihnachtstag in der Playoff-Jagd sein?

Sie können die gesamte Action auf ESPN, ABC und der ESPN-App verfolgen. Bis dahin beantworten unsere NBA-Insider einige der größten Fragen rund um den Weihnachtstag der Liga.


1. Welches Matchup am Weihnachtstag würde den besten Conference-Finale-Showdown ergeben?

Tim Bontemps: Bucks-Celtics. Wir haben letzte Saison gesehen, wie gut Warriors-Grizzlies war, also wäre das eine gute Antwort, aber die erste Wahl muss Milwaukee und Boston sein. Es war nicht nur eine klassische Sieben-Spiele-Serie in der vergangenen Saison, sondern beide Teams sollten es sein besser dieses Mal: ​​Boston für die Erfahrung, das NBA-Finale erreicht zu haben, plus Malcolm Brogdon und Danilo Gallinari, und die Bucks dafür, dass sie gesund geworden sind und Khris Middleton zurückgeholt haben. Melde mich für sieben weitere Spiele an.

Andrew Lopez: Bucks-Celtics. Vielleicht bin ich ein wenig voreingenommen, weil ich letzte Saison über diese Serie berichtet habe, aber es war so ein lustiges Matchup, bevor Milwaukee gegen Ende müde wurde. Die Bucks hatten keinen gesunden Middleton für diese Serie, also fügt seine Rückkehr ein weiteres Element hinzu. (Milwaukee hat auch Joe Ingles und MarJon Beauchamp abgeholt.)

Kevin Pelton: Bucks-Celtics. So lustig es auch sein mag, wenn die jungen Nuggets und Grizzlies auf die altgedienten Suns and Warriors schießen, der Showdown der East Molochs ist die klare Wahl. Boston und Milwaukee haben in den Playoffs 2022 trotz Middletons Abwesenheit sieben Spiele bestritten. Da die Celtics diesen Sommer aufladen, würde ich gerne sehen, wie die beiden Teams mit voller Stärke spielen.

Jamal Collier: Grizzlies-Krieger. Sicher, geben Sie mir sieben Spiele Bucks-Celtics, aber ich bin ein Trottel, wenn ich sehe, wie ein junges Team versucht, die bewährten Veteranen zu verdrängen. Memphis, das sich zum zweiten Mal in Folge im Golden State versucht, mit einer Reise ins Finale auf dem Spiel, ist die Art von Stoff, aus dem die großen Rivalitäten in der NBA-Geschichte gemacht sind.

Bobby Marks: Ist es für Golden State zu spät, gegen die LA Clippers zu spielen (sorry Memphis)? Wenn nicht, muss es Phoenix vs. Denver sein. Back-to-Back-MVP Nikola Jokic und ein gesunder Jamal Murray und Michael Porter Jr. sollten um einen der besten Samen im Westen kämpfen. Trotz eines Flameout in Spiel 7 gegen Dallas gibt Phoenix die gleichen Startfünf aus dem Team zurück, das 2021-22 die besten 64 Spiele der NBA gewonnen hat.


2. Was ist ein Matchup am Weihnachtstag? nicht Features, die Sie sehen möchten?

Markierungen: Brooklyn Nets bei den 76ers. Ich verstehe die Zurückhaltung, Brooklyn auf den Weihnachtstag zu verlegen, wegen der Ungewissheit um Kevin Durant und Kyrie Irving. Aber die Rückkehr von Ben Simmons nach Philadelphia wäre verlockend, um den Fünf-Spiele-Plan zu starten.

Pelton: Netze bei den 76ern. KD oder kein KD, die Paarung der Teams, die im Februar einen massiven Trade abgeschlossen haben (James Harden nach Philadelphia und Simmons an die Netze geschickt), für möglicherweise Simmons erste Reise zurück nach Philly als aktiver Spieler, wäre mit größerer Spannung erwartet worden als 76ers- Knicks.

Collier: Sixers-Miami Heat. Ich weiß, dass die Knicks, die ein Spiel am Weihnachtstag veranstalten, zu einer Tradition geworden sind, aber ich würde viel lieber zusehen, wie New York gegen ein Team wie Chicago antritt. Das lässt Raum für den Rückkampf zwischen Philly und Miami von den Halbfinalisten der Eastern Conference der letzten Saison – zusammen mit Milwaukee-Boston – vor allem angesichts der Verletzung von Joel Embiid in den Playoffs, die den größten Teil des Dramas aus dieser Serie entfernt hat, bevor sie begann.

Lopez: Die Mehrheit der Matchups sieht sehr vielversprechend aus, aber ich hätte gerne gesehen, dass die Atlanta Hawks den Platz der Knicks gegen Philly einnehmen würden. Abgesehen davon wäre das einzige andere Matchup, das ich bevorzugen würde, vielleicht, wenn die NBA ihr junges Talent in einem der Spiele zeigen wollte. Die Welt schreit vielleicht nicht nach einem Showdown zwischen Orlando Magic und Oklahoma City Thunder am Weihnachtstag, aber ein Match zwischen Nr. 1 und Nr. 2 von Paolo Banchero und Chet Holmgren würde Spaß machen, es in einem frühen Slot zu sehen.

Bontemps: Minnesota Timberwolves-Clippers. LA ist das tiefste Team der NBA, hat mit Tyronn Lue einen hervorragenden Trainer und – vorausgesetzt, Kawhi Leonard und Paul George sind gesund – werden die Favoriten sein, um den Westen zu gewinnen. Was Minnesota betrifft, denke ich, dass die Wölfe zum ersten Mal seit Kevin Garnetts Blütezeit 50 Spiele gewinnen werden, und sie haben mit Anthony Edwards einen der charismatischsten jungen Stars der NBA. „Ant-Man“ ist genau die Art von Spieler, die auf der Bühne des Weihnachtstages stehen sollte. Und wie Ja Morant und die Grizzlies in diesem Jahr könnte ich mir leicht vorstellen, dass die Wölfe nächstes Jahr den Weihnachtstag anrufen, wenn sie eine Breakout-Saison haben.


3. Welcher Spieler erzielt am Weihnachtstag die meisten Punkte?

Markierungen: Harden, mit 45. Ich habe bereits zu Protokoll gegeben, dass Harden eine Erholungssaison haben und im Gespräch für MVP sein wird. Das Ausscheiden am Weihnachtstag gegen ein weniger unterlegenes Team in New York wird das nur verstärken.

Pelton: Embiid, mit 38. Embiid, der beste Torschütze der Liga in der vergangenen Saison, hatte in Hardens erster Woche mit den 76ers insgesamt 64 Punkte in aufeinanderfolgenden Matchups gegen die Knicks. Im ersten Matchup ging Embiid unglaubliche 27 Mal an die Freiwurflinie. Newcomer Isaiah Hartenstein bietet mehr Größe, um Embiid am Pfosten zu verteidigen, aber angesichts der Tatsache, dass Hartenstein in der vergangenen Saison durchschnittlich 4,9 Fouls pro 36 Minuten begangen hat, ist es unwahrscheinlich, dass er Embiid vom Wohltätigkeitsstreifen fernhalten wird.

Collier: Embiid, mit 41 Punkten. Ich prognostiziere eine weitere MVP-Saison von Embiid, der seit 2019 nicht mehr am Weihnachtstag gespielt hat, und er hat das richtige Matchup, um ein Statement-Spiel abzuliefern. Wenn Embiid mit „Weihnachten im Garten“ im Kalender in die Saison kommt, passen Sie auf.

Bontemps: Morant, mit 50. Wir wissen, dass Morant ein Schausteller ist. Wir wissen auch, dass die Warriors, wie für die überwiegende Mehrheit der Halbfinals im Westen, nachdem Gary Payton II verletzt wurde, keine Waffe haben, um Morant zu bremsen. Sagen wir also, Morant, der sein Weihnachtsdebüt gibt, macht etwas wirklich Besonderes und geht für einen halben Dollar, während die Basketballwelt zuschaut.

Lopez: Murray, mit 41. Der 25-jährige Guard befand sich mitten in seiner besten Saison 2020-21, bevor er sich das linke Kreuzband riss und gezwungen war, den Rest dieser Kampagne und die gesamte Saison 2021-22 der Nuggets zu verpassen. Mit einem Heimspiel an Weihnachten gegen die Suns hat Murray die Chance, sich einem nationalen Publikum zu präsentieren. Fangen wir mit über 40 Punkten an, während er den NBA-Rekord am Weihnachtstag mit acht 3-Punkte-Punkten bricht.


4. LeBron soll an einem Rekordspiel am 17. Weihnachtstag teilnehmen. Welcher Spieler, der dieses Jahr an Weihnachten antritt, hat die besten Chancen, irgendwann die Allzeitmarke zu brechen?

Bontemps: Während die trendige Antwort hier der Spieler sein könnte, dem James gegenübersteht, Doncic, gehe ich mit Jayson Tatum. Tatum hat in allen sechs seiner NBA-Saisons an den Feiertagen gespielt und ist 24. (Es ist erwähnenswert, dass es auch Jaylen Browns sein wird siebte Weihnachtsspiel). Es ist schwer vorstellbar, dass jemand James hinterherjagt, aber Tatum – ein etablierter Superstar in einem großen Club – hat die Zeit und das Rezept.

Collier: Doncic. Die Mavericks und Doncic spielen bereits in ihrem dritten Weihnachtsspiel in Folge. Doncic ist 23 Jahre alt und bereits einer der klügsten jungen Stars der Liga und mit Sicherheit einer der sehenswertesten. Sie können sein Team also wahrscheinlich in absehbarer Zeit für ein Spiel an Weihnachten einplanen, was ihm die Chance geben wird, James’ Rekord zu brechen.

Lopez: Tatum, der in seine sechste Saison eintritt und in seinem sechsten Weihnachtsspiel spielen wird. Tatum spielt für eine Franchise, die am Weihnachtstag häufig zu sehen ist – nur die Lakers und Knicks haben am 25. Dezember mehr gespielt als Boston – und es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass Tatum oder sein Team in absehbarer Zeit langsamer werden.

Pelton: Tatum ist es tatsächlich voraus von James’ Tempo. (James war kurz vor seinem 27. Geburtstag, als er zum sechsten Mal an Weihnachten spielte). In Anbetracht der Tatsache, dass die Celtics Feiertagsspiele waren – dies wird ihr 12. Weihnachtsspiel seit der Einführung der aktuellen Fünf-Spiele-Liste im Jahr 2008 sein – hat Tatum die Chance, weiterhin Auftritte zu sammeln, solange er in Boston ist.

Markierungen: James’ Rekord ist sicher. Stephen Curry wird sein neuntes Spiel am Weihnachtstag bestreiten, aber die Warriors Guard wird im März 35 Jahre alt und wird wahrscheinlich hinter der Marke zurückbleiben. Doncic hat die Jugend auf seiner Seite, aber können wir sicher sein, dass Dallas in Zukunft ein beständiges Team von Meisterschaftsniveau sein wird?


5. Füllen Sie die Lücke aus: Die Lakers werden am Weihnachtsmorgen an ____ Ort im Westen sein.

Markierungen: Vierte. Dies ist kein Druckfehler. Ich werde meinen Wahrsagerhut aufsetzen und prognostizieren, dass Russell Westbrook die Vision von Trainer Darvin Ham unterstützt, Davis gesund bleibt und James in den ersten 10 Wochen der Saison wie ein MVP spielt.

Collier: Siebte. Hoffentlich werden LeBron und AD gesünder sein, aber sie werden mit vielen der gleichen Probleme wie in der letzten Saison zu kämpfen haben, mit einem seltsam konstruierten Dienstplan um sie herum in einem verbesserten Westen.

Pelton: Siebte. Da nationale TV-Spiele in den Zeitplan zurückgeladen werden und die Grammys nach Los Angeles zurückkehren, sollte der frühe Zeitplan der Lakers günstig sein. Infolgedessen wäre ich nicht überrascht, sie zu diesem Zeitpunkt bequem über 0,500 zu sehen, sofern die Gesundheit dies zulässt. Der wahre Test für die Lakers wird kommen, nachdem der Kalender auf 2023 umgestellt hat.

Lopez: Achte. Es gibt gerade so viele Fragen für LA. Wie wird Westbrook aussehen? Wie wird die Schulter von Anthony Davis halten? Wie wird das Team mit Ham zusammenarbeiten? Also lasst uns hier auf Nummer sicher gehen und sagen, dass die Lakers in der Mitte des Rudels sein werden.

Bontemps: Achte. Die Lakers liegen, selbst mit einem gesunden Duo aus James und Davis, deutlich außerhalb der Top 6 des Westens. Es ist sehr schwer zu überwinden, dass ungefähr 60 % der Liste Mindestverträge haben. Diese Spieler sind aus einem bestimmten Grund für ein Minimum verfügbar, und das spricht für den Mangel an Tiefe, den die Lakers auf ganzer Linie haben. Könnten sie höher abschließen? Es ist möglich, besonders wenn James und Davis beide mehr als 70 Spiele spielen. Aber Davis hat das zweimal in 10 NBA-Saisons getan, und James hat begonnen, Verletzungsprobleme zu haben.


Bonus! Fakt oder Fiktion: Die NBA muss die weihnachtlichen Trikots zurückbringen.

Collier: Tatsache. Die ersten Namen auf dem Trikot gingen schwer. Mehr Kreativität (und weniger Ärmel) bitte.

Lopez: Tatsache. Absolut, aber nur unter einer Bedingung: Lassen Sie die Ärmeltrikots im Schrank – bitte.

Bontemps: Fiktion. Diese Trikots sind eklig. Nein Danke.

Markierungen: Fiktion. Brauchen wir wirklich Ein weiterer Alternativtrikot!?

Pelton: Fiktion. Sie sind die Weihnachtspullover unter den NBA-Trikots.

https://www.espn.com/nba/story/_/id/34404717/nba-schedule-2022-23-watching-closest-five-christmas-day-games NBA schedule 2022-23 – What we’ll be watching closest in five Christmas Day games

Emma Bowman

USTimesPost.com is an automatic aggregator of the all world’s media. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials, please contact us by email – admin@ustimespost.com. The content will be deleted within 24 hours.

Related Articles

Back to top button